Thorsten Treppke
Follow me!

Thorsten Treppke

Langjährige Expertise als Systemtechniker, Software-Entwicklungsingenieur und Unternehmer in den Bereichen eCommerce, IT-Systems und IT-Consulting sowie langjährige Erfahrungen in der Beratung und Realisierung grosser IT-Projekte im KMU-Umfeld machen Herrn Treppke zum Vollblut-Profi was IT-Consulting - insbesondere im Spitalumfeld anbetrifft.
Herr Treppke unterstützt unsere Kunden im Bereich POLYPOINT tatkräftig in Funktionen wie "Application Owner", "Leiter IT Betrieb" oder "Verantwortlicher POLYPOINT".
Thorsten Treppke
Follow me!

Letzte Artikel von Thorsten Treppke (Alle anzeigen)

Planblattverantwortliche und Leitbediener haben gleichermassen während und nach dem Monatsabschluss mit Abrechnungslücken zu kämpfen. Abrechnungslücken im Planblatt können in Polypoint PEP kurzfristig über den Klick auf „Alle Lücken Schliessen“ behoben werden.

Wie entstehen Abrechnungslücken?

Um die Stempelungen von Mitarbeitern nach dem Monatsabschluss zu korrigieren, wird in Absprache mit den Leitbediener das Planblatt für Vormonate geöffnet und geschlossen. Die Planblattverantwortlichen müssen nach erfolgter Änderung – aber vor dem Schliessen des Planblattes – den Mitarbeiter neu abrechnen. Andernfalls stellt Polypoint einen nicht gültigen Monatsabschluss für den Mitarbeiter – eine so genannte Lücke – fest.

Abrechnungslücken vermeiden (Planblattverantwortliche)

Sobald ein Planblatt nach dem Monatsabschluss geöffnet wird und nachträglich Änderungen durchgeführt werden, muss der Mitarbeiter neu abgerechnet werden.

Möglichkeit 1: Zeitausweis

Rechtsklick auf den Mitarbeiternamen im Planblatt

Zeitausweis drucken

Auswahl des Monats. Eine Vorschau zu erzeugen ist ausreichend

Zeitausweis Monat auswählen

Möglichkeit 2: Abrechnung

Rechtsklick auf den Mitarbeiternamen im Planblatt.

Mitarbeiter abrechnen

Es wird automatisch der erste nicht abgerechnete Monat vorgeschlagen.

Abrechnung starten

Mit Start wird die Abrechnung für den einzelnen Mitarbeiter durchgeführt. Sollten mehrere Monate nicht abgerechnet sein, können die jeweiligen Monate nacheinander abgerechnet werden. Die Monatsauswahl ändert sich dabei selbstständig.

Abrechnungslücken korrigieren (Leitbediener)

Mussten Abrechnungslücken beim Monatsabschluss aus Zeitgründen in Kauf genommen werden, sollte möglichst kurzfristig nach dem Monatsabschluss nochmals eine Neuabrechnung der jeweiligen Mitarbeiter durchgeführt werden.

Sind mehr als 50% der Mitarbeiter eines Planblattes betroffen, ist es meist einfacher das komplette Planblatt neu abzurechnen.

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentar hinterlassen