Thorsten Treppke
Follow me!

Thorsten Treppke

Langjährige Expertise als Systemtechniker, Software-Entwicklungsingenieur und Unternehmer in den Bereichen eCommerce, IT-Systems und IT-Consulting sowie langjährige Erfahrungen in der Beratung und Realisierung grosser IT-Projekte im KMU-Umfeld machen Herrn Treppke zum Vollblut-Profi was IT-Consulting - insbesondere im Spitalumfeld anbetrifft.
Herr Treppke unterstützt unsere Kunden im Bereich POLYPOINT tatkräftig in Funktionen wie "Application Owner", "Leiter IT Betrieb" oder "Verantwortlicher POLYPOINT".
Thorsten Treppke
Follow me!

Letzte Artikel von Thorsten Treppke (Alle anzeigen)

Die Web-App von POLYPOINT für die Personaleinsatzplanung ist leider an einigen Stellen noch nicht ganz ausgereift. Die Fehlersuche gestaltet sich teilweise sehr mühsam.

Bekannteste Problematik ist, dass die Stempeluhr nicht korrekt angezeigt wird:

Wenn die Stempeluhr weder in der iPhone App noch in der Webapp (also über den Webbrowser) für einzelne Mitarbeiter angezeigt wird, überprüfen wir folgende Parameter:

Mitarbeiter und User sind miteinander verknüpft

Der häufigste Fehler ist, dass Mitarbeiter und User nicht bzw. nicht korrekt miteinander verknüpft sind. Dies wird am einfachsten über den Useradmin überprüft:

Sollte kein Mitarbeiter (bzw. der falsche Mitarbeiter) zugeordnet sein, kann dies über das „Händchen“ korrigiert werden.

Berechtigung

Der User muss zwingend berechtigt sein auch Stempelungen vorzunehmen. Dies wird im Useradmin im Rechtebereich geprüft:

Im PEP Bereich, Mobile App müssen mindestens die beiden folgenden Häkchen gesetzt sein:

Mit dieser Einstellung kann der User seine eigenen Stempel des aktuellen Tages erfassen.

Zeiterfassungspflicht auf Mitarbeiter Ebene aktiviert

In den Mitarbeiter Stammdaten muss zwingend die Zeiterfassung aktiviert sein.

Badge hinterlegt

 

Badge Nummer mit PIN hinterlegt

Aus technischen Gründen muss – auch wenn keine physischen Badges ausgegeben werden – zwingend eine Badgenummer hinter dem Mitarbeiter hinterlegt sein. Dies reicht leider noch nicht aus: es muss auch zwingend eine PIN Nummer eingetragen sein. Im Zweifel über den Button „PIN ändern“ einen neuen PIN festlegen.

Badge nicht doppelt vergeben

Achtung: Badgenummern dürfen NICHT mehrfach vergeben werden. Andernfalls funktioniert für alle Mitarbeiter mit gleicher Badge Nummer das Stempeln via Badge aber auch via App nicht mehr.

Leider ist nicht direkt ersichtlich wenn eine Badgenummer doppelt vergeben wurde. Dies kann nur dann überprüft werden, indem der Personaldaten Dialog des Mitarbeiters mit „OK“ beendet wird. Ist die Badgenummer dann bereits vergeben, erscheint eine Fehlermeldung.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentar hinterlassen